Skip to main content

 Alles auf einen Blick – Der Großer Beamer Vergleich

Wer sich mit einem Beamer Vergleich beschäftigt wird in kurzer Zeit mit einer Vielzahl von Produktdaten und Beschreibungen konfrontiert. Oftmals werden ausgefallene aber unverständliche Bezeichnungen verwendet, um den Projektor noch besser darzustellen. In einem großen Markt von Projektoren das beste Modell für seine Ansprüche zu finden, erscheint deshalb ohne Marktkenntnisse unannehmbar. Wir von Beamervergleich24.com führen dich in unserem Vergleich zu deinem Beamer. Auch dann wenn deine Ansprüche etwas komplizierter und höher gesteckt sind. Dank unserer großen Produktpalette an Beamer-Modellen und aussagekräftigen Vergleichstabellen findest du noch heute deinen perfekten Projektor. Ohne den Kauf zu bereuen!

Die „Top 3“ in unserem Beamer Vergleich**
90.0%
85.0%
85.0%
Der direkte Beamer Produktvergleich

Unsere Top 5 Projektoren in unserem Beamer Vergleich**


Beamer im Alltag

Beamer sind im Jahre 2017 fester Bestandteil unseres Alltages und daraus auch nicht mehr wegzudenken. Ob bei einer genialen Präsentation im Büro oder zuhause als Heimkino. Die Projektoren stehen für moderne und hochwertige Technik. Auch die Hersteller sind stets daran interessiert, den besten Beamer auf dem Markt zu bringen. In diesem Kampf erscheinen stets neue und noch bessere beziehungsweise Leistungsstärkere Beamer-Modelle am Markt. Damit du deinen Beamer findest, welche am besten zu deinen Ansprüchen und Budget passt, solltest du die Beamer vergleichen. Dabei kommt es bei einem Beamer Vergleich vor allem auf die Technologie, Bildauflösung und Preis des Gerätes an. Jedoch sollte auch die Modellart deines neuen Projektors, sorgfältig ausgewählt werden. Unser Vergleich & Ratgeber für Beamer führt die zum richtigen Projektor für deinen Anwendungsbereich!

Was ist die richtige Beamer-Modellart für mich?

Beamer werden für verschiedene Bereiche genutzt. Um Hochleistungen zu erbringen, werden die Beamer speziell für ihr Anwendungsgebiet entwickelt. Dabei gibt es Projektoren, welche dafür ausgelegt sind an verschiedenen Standorten eingesetzt zu werden. Diese müssen kompakt, handlich und mobil sein. Hingegen andere Beamer eher an einem Standort verweilen und aufgrund des großen Abstandes zur Projektionsfläche (Wand oder Leinwand) eine sehr starke und helle Projektionslampe benötige. In unserem Beamer Vergleich schauen wir uns deshalb alle relevanten Arten von Projektoren genauer an und zeigen dir welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Modellarten mit sich bringen.

Einen Überblick über die verschiedenen Modellarten erhältst du in unserem detaillierten Beamer Vergleich. Anschließend kannst du die Beamer-Modelle unter der jeweiligen Modellart vergleichen. Ansonsten würdest du Äpfel mit Birnen vergleichen und dies war in der Geschichte der Menschheit noch nie sinnvoll!

Heimkino-Beamer

In erster Linie ist der Heimkino-Beamer für die Wiedergabe von Spielfilme und TV-Serien in abgedunkelten Räumen ausgelegt. Hierbei wird der Beamer über die vorgesehenen Anschlüsse mit dem DVD-Player oder Blu-ray Player verbunden.  Alternativ kann dieser auch an einen gewünschten Laptop, Computer oder Sat- bzw. DVB-T-Receiver angeschlossen werden. Dadurch wird ermöglicht, dass ausgewählte TV- oder Onlinestreaming-Programme über den Projektor abgespielt werden können. Vor allem für Fußballfans oder Serienjunkies bietet das die Möglichkeit eines gemütliche Public Viewing oder entspanntes Heimkino Gefühl in den eigenen vier Wänden abzuhalten. Für alle Hobby-Gamer kann der Heimkino-Beamer auch für Konsolenspiele wie Playstationen, XBOX oder Nintendo Switch genutzt werden (ein Gaming-Beamer ist hierfür jedoch aufjedenfall die bessere alternative).

▷ Alle Heimkino-Beamer


Unsere Top 5 im Heimkino-Beamer Vergleich***


Heimkino-Beamer vs. Präsentations-, Mini- und Gaming-Beamer

Im Beamer Vergleich verfügt der Heimkino-Beamer über eine technisch sehr hochwertige Ausstattung. Dies sorgt für die durchschnittlich beste Bildqualität im Vergleich zu den anderen drei Modellen. Des Weiteren verfügt der Heimkino-Beamer über ein Vergleichsweise starkes Licht (Lumen), was zur ausgezeichneten Bildqualität auch über größere Distanzen zur Wand bzw. Leinwand sorgt. Dadurch kann der Beamer bequem an der Decke im hinteren Bereich des Raumes montiert werden und schränkt dabei das Sichtfeld keinesfalls ein. Hingegen ein Präsentations-Beamer oder Mini-Beamer eher nah an der Projektionsfläche aufgebaut werden sollten.

Auch der Außenmantel ist gegenüber den Vergleichsmodellen in unserem Beamer Vergleich sehr stabil und hochwertig. Im Gegensatz zu anderen Beamerarten wie den bereits erwähnten Präsentations-Beamer oder Mini-Beamer ist der Heimkino Beamer nicht für den regelmäßigen Transport von A nach B geeignet. Denn jeder Transport kann das hochwertige und sensible Innenleben beschädigen. Sollte der Beamer dennoch einmal transportiert werden muss dieser vorerst aufwändig und sicher verpackt werden. Im Verhältnis zu anderen Modellen ist der Heimkino Beamer auch schwerer.

Vorteile

  • Hochwertige Technik und Innenausstattung
  • Optimale Lichtverhältnisse
  • Hochwertige Bildqualität auf Wand oder Leinwand
  • Geeignet für Film- und Videowiedergaben

Nachteile

  • Nicht für den Transport von A nach B geeignet
  • Muss vor dem Transport aufwendig verpackt werden
  • Schwere als andere Beamer-Arten
  • Vergleichbar hoher Preis


Päsentations-Beamer (Mobil)

Dieses Beamer-Modell eignet sich optimal für Meetings, Seminarvorträge oder Großveranstaltungen. Denn in kleinen sowohl auch großen Sitzungssälen sorgt der Präsentations-Beamer stets für eine gute Wiedergabe von Grafiken, Tabellen und Dokumenten. Aufgrund seiner Beschaffenheit von Gewicht und Innenleben kann der Präsentations-Beamer problemlos von Vortragssaal zu Vortragssaal transportiert werden oder auch an einer Stelle fest installiert werden. Dabei liegt das Hauptaugenmerkmal vor allem darauf, dass die Beamer hell und handlich sind. Vor allem die Helligkeit wird in der Lumen-Stärke als Zahl wiedergegeben. Durch die Ausstattung aller relevanten Anschlüsse kann der Präsentations-Beamer problemlos mit einer großen Auswahl an Abspielgeräten wie Laptop, Computer, USB-Stick und viele weiteren verbunden werden.

▷ Alle Präsentations-Beamer


Unsere Top 5 im Präsentations-Beamer Vergleich***


Präsentations-Beamer vs. Heimkino-, Mini- und Gaming-Beamer

Im Beamer Vergleich zu einem Hemkino- oder Gaming-Beamer wurde beim Präsentations-Beamer auf ein multifunktionales Einsatzgebiet geachtet. Dass bedeutet das zur Wiedergabe von Filmen bzw. Video ein Präsentation-Beamer zwar genutzt werden kann. Jedoch ist die Bildqualität im Gegensatz zu einem Heimkino- oder Gaming-Beamer nicht vergleichbar wie unser Beamer Vergleich zeigt. Hingegen wurde beim Präsentations-Beamer verstärkt auf Mobilität und eine ordentliche Wiedergabe in taghellen und großen Räumen geachtet. Damit die Beamer mobil sind, muss eine robuste Technik im Innenleben verbaut werden. Hingegen die Heimkino- und Gaming-Beamer im Vergleich sehr hochwertige aber auch sehr sensible Technik enthalten. Des Weiteren wird beim Präsentation-Beamer weniger Wert auf Kontrast mit guter Schwarzdarstellung für eine bessere Videoqualität gelegt und mehr Wert auf die Helligkeit bei der Bildausgabe gelegt. Auch verfügen viele Beamer im Präsentationsbereich über keine High-Definiton-Auflösung. Im Beamer-Preisvergleich zwischen den drei Modellarten Heimkino-, Gaming-, Präsentations-Beamer fällt auf auch, dass ein Präsentations-Beamer am preiswertesten ist.

Vorteile

  • Mobil durch das robuste Innenleben
  • Gutes Bildwiedergabe in hellen Räumen
  • Preiswertes Modell im „Beamer Vergleich“

Nachteile

  • Schlechte Wiedergabe von Filmen und Videos


Mini-Beamer (Mobil und sogar für unterwegs)

Der Mini-Beamer ist dem Präsentations-Beamer von der Technischen Ausstattung von Grund auf ähnlich. Damit die Technik in ein vergleichbar kleineres Gehäuse passt, wurde vor allem die Projektor leuchte massiv verkleinert. Durch diese und andere Technische Raffinessen passt der Mini-Beamer in ein Taschengroßes Gehäuse und erhält dadurch den Spitznamen „Pocket-Beamer“. Taschengröße bedeutet, dass er ca. so groß wie eine DVD-Set Box ist.

Zum Einsatz kommt der Mini-Beamer in der Geschäfts- aber auch im Privatleben. Einzelne Mini-Modelle verfügen über einen Akku und können unterwegs ohne Stromanschluss ca. 2h betrieben werden. Hauptsächlich werden mit einem Mini-Beamer Bilder und Videos von Smartphones oder Tablets wiedergegeben. Den Mini-Beamer gibt es in portablen sowohl als auch in stationären Varianten. Grundsätzlich unterscheiden diese darin, dass der portable Mini-Beamer in der Regel kleiner und ggf. noch mit einem Akku ausgestattet ist. Hingegen der stationäre Mini-Beamer größer aber im Gegensatz dafür auch Leistungsstärker ist. Die bereits erwähnte LED-Lampe ist anfällig dafür, dass bereits andere kleine Lichtquellen dafür sorgen, dass das LED-Licht des Projektors überstrahlt wird und somit vom Projektionsbild nichts erkennbar ist. Deshalb sollte ein Mini-Beamer vor allem in dunklen Umgebungen verwendet werden. Des Weiteren sollte der Mini-Beamer sehr nah an der Projektionsfläche stehen, damit das Projektionsbild oder -video gut erkennbar ist.

▷ Alle Mini-Beamer


Unsere Top 5 im Mini-Beamer Vergleich***

12345
Modell Acer K335Optoma ML750eAcer C205Acer C120Aiptek PocketCinema A100W
MarkeAcerOptomaAcerAcerApitek
Beamer-ModellartHeimkino-Beamer, Mini-BeamerHeimkino-Beamer, Mini-BeamerMini-BeamerHeimkino-Beamer, Mini-BeamerMini-Beamer
TechnologieLEDLEDLEDLEDDLP
AuflösungHD-Ready 1280 x 800HD-Ready 1280 x 800854 x 480854 x 480854 x 480
Leuchtstärke1.000 Lumen700 Lumen120 Lumen100 Lumen120 Lumen
Kontrast10000:110000:11000:11000:11000:1
Lautstärke33 dB30 dB29 dB30 dB
Lampenlebensdauer20.000 Std.20.000 Std.30.000 Std.20.000 Std.20.000 Std.
3D
Preis bei Prüfen*Preis bei Prüfen*Preis bei Prüfen*Preis bei Prüfen*Nicht Verfügbar

Mini-Beamer vs. Heimkino-, Präsentations- und Gaming-Beamer

Im Vergleich zu anderen Modellarten in unserem Beamer Vergleich, setzt der Mini-Beamer auf die angesprochene LED-Lampen-Technik anstatt Projektoren Lampen. Im Gegensatz zu anderen Beamer-Modellen kann dadurch massiv Platz im Gehäuseinneren eingespart werden. Des Weiteren fällt das regelmäßige Tauschen der Projektor Leuchte nach einigen Betriebsstunden weg, welche für zusätzliche Betriebskosten bei herkömmlichen Beamer-Modellen aus unserem Vergleich sorgt (Mehr zum Thema Betriebskosten bei Beamern). Dennoch kann auch eine LED-Lampe eines Mini-Beamer einmal die maximale Lebensdauer erreichen. Jedoch können Hochwertige LED-Lampen bis zu 6 oder mehr Jahre durchbrennen. Jedoch ist es danach nicht möglich, festverbaute LED-Leuchtmittel auszutauschen.

Vorteile

  • Sehr kompakt und in der Regel gut Transportierbar
  • Preis

Nachteile

  • Benötigen eine dunkle Umgebung
  • Beamer muss nah an der Projektionsfläche stehen
  • Bildqualität im Vergleich zu anderen Beamer schlechter


Gaming-Beamer

Ein Gestochen scharfes Gaming Erlebnis auf einer riesigen Leinwand in deinem Zimmer? Mit einem Gaming-Beamer wird dies Realität. Der Gaming-Beamer wird mit einer Spielekonsole, Computer oder Laptop verbunden. Immer mehr Gaming-Beamer verfügen über die 3D Funktion. Die Königklasse hingegen unter den Gaming-Beamer sind weiterhin 4K Geräte.

▷ Alle Gaming-Beamer


Beamer vs. Bildschirm

Einer der wichtigsten Gegenüberstellungen im Gaming-Bereich ist der Vergleich zwischen Beamer und Bildschirm. Durch fortgeschrittene Technologie werden Gaming-Beamer immer preiswerter und liegen preislich bereits im Bereich von Gaming Bildschirmen. Deshalb ist die Frage Gaming-Bildschirm oder Gaming-Beamer? Die erste Frage beim Kauf eines Gaming-Beamer ist, wie hoch die Reaktionszeit ist? Dieser Wert wird zwar bei Bildschirmen aber nicht bei Gaming-Beamern ermittelt und kann somit nicht als Hilfe herangezogen werden. Als weiterer Punkt fallen beim Bildschirm hohe Kontrast zahlen auf. Hingegen es bei einem Gaming-Beamer vergleichbar niedrige Zahlen vorzufinden sind. Bei einem Gaming-Beamer handelt es sich um eine Reflektion. Durch die Lichtverhältnisse im Raum wird dieser Wert relativiert bzw aufgehoben. Deshalb sind grundlegend die Lichtverhältnisse im jeweiligen Raum relevant. Umso dunkler umso besser! Am Bildschirm hingegen spielen die Lichtstärke im jeweiligen Raum keine ausschlaggebende Rolle.

Welcher Werte sind bei einem Gaming-Beamer Relevant?

Für einen auschlaggebenden Gaming-Beamer Vergleich sollten folgende Punkte beachtet werden.

  1. Die Auflösung des Beamers sollte mindestens 1920 x 1080 betragen. Der Grund ist, dass Spielekonsolen mindestens eine Full-HD-Auflösung (1920 x 1080) ausgeben können. Auch die Spiele sind mittlerweile für so eine hohe Auflösung ausgelegt. Beamer welche nur für eine HD-Auflösung verfügen können die Spiele unscharf erscheinen lassen. Einzelne Geräte versprechen auch einen Bildverbesserungsmodus welcher sich“ Reality Creation“ nennt. Dieser Modus kann bei Spielen und Filmen zu einer sichtbaren Verbesserung führen. Jedoch kann es bei Blu-Rays zu einer Umkehrwirkung führen und das Bild verschlechtert sich abrupt.
  1. Gerade, weil die Reaktionszeit und der Kontras keine relevanten Werte sind sollte vor allem die Helligkeit als Hauptwert herangezogen werden. Dieser Wert wird in Lumen wiedergegeben. Für ein Spieleerlebnis, welches auch bei Helligkeit optimal durchgeführt ist, sollte ein Gaming-Beamer mindestens 2.500 Lumen aufweisen.
  2. Vor dem Kauf sollte sich bereits über die Austauschbarkeit der Lampe informiert werden. Wenn diese einmal kaputt geht können gleich zu Erneuerung mehrere hunderte Euro anfallen.

Unsere Top 5 im Gaming-Beamer Vergleich***


Vorteile

  • Gute Bild- und Videowiedergabe
  • Flüssige Bildwiedergabe

Nachteile

  • Lampen gehen bei langer täglicher Betriebsdauer schneller kaputt

Fazit Beamer Modelle

Bevor du dir den Beamer Vergleich genauer anschaust ist es unabdingbar den Anwendungszweck deines Beamers zu bestimmen. Ansonsten kann ein falscher Hochleistung-Beamer, welcher für ein anderes Bereich konzipiert wurden ist, nicht die Erwartungen trotz guter Leistung und hohem Preis nicht erfüllen. Zum Beispiel kann ein Preiswerter Mini-Beamer bereits einen vergleichbaren und höherpreisigen Heimkino-Beamer im Bereich von Präsentationen übertreffen. Des Weiteren decken Mini-Beamer mehrere Bereiche ab. Sie können als Präsentations-Beamer oder auch als Heimkino-Beamer verwendet werden. Die LED-Lampe bringt dabei sehr viele Vorteile, jedoch auch durch seine geringe Leuchtkraft, welche schnell überstrahlt werden kann ein Hauptnachteil!


Technologien Vergleich

Unterschied zwischen (3)LCD-, DLP-, LED- und LCoS-Technologien!

In den Produktdaten eines jeden Beamer findet man viele Fakten & Zahlen. Um den besten Beamer für sein Budget und Anwendungsbereich zu finden solltest du die die jeweiligen Bergriffe kennen um die entscheidenden Kaufkriterien auf die wirklich relevanten Fakten zu legen. Oftmals Werben Hersteller von Beamer mit Technologien die bereits veraltet sein können. Dabei erkennt der Leihe dies nicht auf den ersten Blick und kann gegebenenfalls die falsche Kaufentscheidung, durch diese Täuschung der Hersteller treffen. In unserem Beamer Vergleich erklären wir die relevantesten Beamer-Technologien. Des Weiteren vergleichen wir die Technologien miteinander und zeigen die Vor- und Nachteile in unserer Vergleich auf.

LCD-Technologie

Bei der LCD-Technologie wird ein weißer Lichtstrahl auf einen halbdurchlässigen Spiegel geworfen. Dieser teilt das weiße Licht in Ihre Grundfarben Rot, Grün und Blau auf. Anschließend werden die Lichter jeweils durch ein sogenanntes Liquid Crystal Display (LCD) Panel geleitet. Hierbei ist für jede Farbe ein eigenes Panel verbaut, in welchem ein Diashow ähnliches Bild wiedergegeben wird. Sozusagen der Grundriss des Endbildes. Dabei wird nur an ausgewählten Stellen, das jeweils farbige Licht durchgelassen. Im nächsten Schritt, werden alle 3 Farbbestandteile wieder zu einem Lichtstrahl gebündelt und durch die Beamer-Linse als farbiges Bild ausgegeben.

▷ Alle LCD Beamer


Unsere 4 LCD-Beamer im Vergleich


Vorteile

  • Natürliches und Hochwertiges Farbbild (Großer Farbraum und viele Graustufen)
  • Vor allem bei Präsentation-Beamern empfehlenswert (Grafiken werden hochwertig dargestellt)

Nachteile

  • Bei niedriger Auflösung und einem großen Bild wird ein Gitter-Muster Sichtbar
  • Hoher Verschleiß (teure Lampen müssen bereits nach 2.000 – 2.500 Betriebsstunden gewechselt werden)
  • Vergleichsweise kurze Lebensdauer

3LCD-Technologie

Die 3LCD-Technologie gehört aktuell zu den neusten Technologiearten am Markt. Deshalb ist die Anzahl der Beamer in welchen diese neuwertige Technologie verbaut wurden ist sehr überschaubar wie unser Beamer Vergleich zeigt. Das Geheimnis der 3LCD Technologie liegt in den extrem empfindlichen dichroitischen Spiegeln. Diese zerlegen ebenfalls das weiße Licht in die Bestandteile Rot, Grün und Blau. Anschließend werden die Farben auf ein LCD-Panel geleitet und mit einem Prisma mit den anderen Farben vereint. Dadurch entsteht eine hohe Leuchtkraft. Dadurch kann ein Beamer mit eine 3LCD-Technologie auch in sehr Lichtstarken und hellen Räumen verwendet werden.

Vorteile

  • Hohe Leuchtkraft (ebenfalls geeignet für helle Räume)

Nachteile

  • Hoher Preis


DLP-Technologie

Bei der DLP-Technologie wird ein Lichtstrahl ausgegeben. Dieser trifft auf ein sich drehendes Farbrad mit den Farben Rot, Grün und Blau. Durch das drehende Rad werden in kurzen Abschnitten unterschiedliche Farben erzeugt. Dieser Lichtstrahlt (welcher Abwechselnd die Farben, Rot, Grün und Blau aufzeigt) trifft nun auf einen DLP Chip. Dieser Chip verfügt über eine große Anzahl an winzigen Spiegeln auf seiner Oberfläche, welche bewegbar sind. Durch die bewegbare Funktion kann der Chip beliebige Bildpunkte verdunkeln, wodurch ein Bild erzeugt wird. Die Bilder mit den unterschiedlichen Farben werden nun in einer nicht für das Auge zu sehenden Geschwindigkeit ausgegeben. Durch die schnelle Ausgabe der 3 verschiedenen Farben erkennt unser “langsames und träges“ Auge nur ein farbiges Bild und nicht ein Bild mit wechselnden Farbtönen zwischen Rot, Grün und Blau.

▷ Alle DLP Beamer


Unsere Top 5 DLP-Projektoren im Beamer Vergleich**


Erst in einer sehr großen Zeitlupe sind die sehr schnell wechselnden Zeitlupen für das menschliche Auge erkennbar.

Vorteile

  • Hochwertige Technik und Innenausstattung
  • Optimale Lichtverhältnisse
  • Hochwertige Bildqualität auf Wand oder Leinwand
  • Geeignet für Film- und Videowiedergaben

Nachteile

  • Mögliches Flimmern durch Farbrad
  • Nicht alle Farbtöne können kräftig wiedergegeben werden
  • Lüfter und Farbrad sorgen für eine gewisse Geräuschentwicklung.


LED-Technologie

Die LED-Technologie kommt bereits seit längerer Zeit bei TV- und Computermonitoren zum Einsatz. Durch die kleinen LED-Lampen kann sehr viel Platz gespart werden was die Entwicklung von super flachen Bildschirmen ermöglichte. Des Weiteren konnte die Lebensdauer bis zu 6x verlängert werden. In unserem Beamer Vergleich kommen stets mehr Modelle mit der o.g. Technologie zum Einsatz. Wie so oft bei großen Vorteilen, bringen diese auch gewisse Nachteile mit wie das ein LED-Licht schnell durch andere Lichtquellen überstrahlt wird!

Der Fachbegriff LED steht für den englischen Begriff light-emitting diode. Bei der LED-Technologie ist die LED selbst ausschließlich für die Beleuchtung zuständig. Die ausschlaggebende Technologie zeigt Ähnlichkeit zur bereits bewährten DLP-Technologie.

▷ Alle LED Beamer


Unsere Top 5 Projektoren in unserem LED-Beamer Vergleich***

12345
Modell Acer K335Optoma ML750eAcer C205Acer C120Philips Pico Pix 4010
MarkeAcerOptomaAcerAcerPhilips
Beamer-ModellartHeimkino-Beamer, Mini-BeamerHeimkino-Beamer, Mini-BeamerMini-BeamerHeimkino-Beamer, Mini-BeamerMini-Beamer
TechnologieLEDLEDLEDLEDLED
AuflösungHD-Ready 1280 x 800HD-Ready 1280 x 800854 x 480854 x 480854 x 480
Leuchtstärke1.000 Lumen700 Lumen120 Lumen100 Lumen100 Lumen
Kontrast10000:110000:11000:11000:11500:1
Lautstärke33 dB30 dB29 dB30 dB28 dB
Lampenlebensdauer20.000 Std.20.000 Std.30.000 Std.20.000 Std.30000
3D
Preis bei Prüfen*Preis bei Prüfen*Preis bei Prüfen*Preis bei Prüfen*Preis bei Prüfen*

Fachlich gesehen ist eine LED eine sogenannte pn-Halbleiterdiode. Durch spezielle Materialen, welche bei der Herstellung verwendet werden, kann das Licht in unterschiedliche Farben emittieren. Durch die bereits vorhanden Farbigen Lichtquellen kann auf ein Farbrad wie bei der vergleichbaren DLP-Technologie verzichtet werden. Stattdessen wird die bereits farbige Lichtquelle auf ein DLP-Chip gerichtet, welche über mehrere kleinere bewegbare Spiegel verfügt. Der Chip kann jeden gewünschten Bildpunkt verdunkeln und so ein einfarbiges Bild erzeugen. Durch die schnelle Bildausgabe der Projektionslampe entsteht somit für das menschlich träge Auge ein farbiges und sauberes Bild.

LED-Technologie vs. LCD- und DLP-Technologie

Unser Beamer Vergleich zeigt, dass die LED-Technologie aufgrund ihrer kleinen farbigen Leuchtmittel, vergleichbar sehr wenig Platz benötigt. Hingegen bei der DLP-Technologie eine vergleichsweise große Lampe verwendet wird. Zusätzlich wird ein Farbrad zum Herstellen des farblichen Bildes benötigt, welches bei der LED dank der bereits farbigen Lichtquelle nicht mehr benötigt wird. Durch die kleinere Leuchtmittel muss die Lampe weniger gekühlt werden. Des Weiteren muss auch kein Farbrad betrieben werden. Beide Faktoren führen zu Einsparungen im Stromverbrauch.

Der restliche Ablauf der LED-Technologie ähnelt der DLP-Technologie.

In der LCD-Technolgie wird ebenfalls eine vergleichbar große weißte Lichtquelle genutzt. Auch hier sparen die kleinen LED-Lampen vergleichsweiße an Platz.

Grundsätzlich haben die LED-Leuchtmittel eine Lebensdauer zwischen 10.000 – 30.000 Betriebsstunden. Das bedeutet, dass ein Beamer mit LED-Technologie fast 3,5 Jahre kontinuierlich durchlaufen müsste um die maximale zu erwartende Betriebsstunden zu erreichen. Jedoch ist in der Regel ein Austausch der LED-Leuchtmittel wie unser Beamer Vergleich zeigt nicht möglich.

Hingegen bei den Leuchtmitteln von der LCD- und DLP-Technologie mit einer Lebensdauer von 4.000 – 5.000 Stunden zu rechnen ist. Dies entspricht das die Lichtquellen ihre maximale Lebensdauer nach ca. einem ¾ Jahr Laufzeit erreicht haben. Jedoch können dabei die Leuchtmittel ausgetauscht werden. Der Kostenfaktor des Lampenwechsels zählt in der Regel zu den höchsten Kostenfaktoren der Betriebskosten.

Vorteile

  • Lange Lebensdauer
  • Geringere Kosten als bei LCD- und DLP Technologie
  • Platzsparend

Nachteile

  • Austausch LED-Lampen nicht oder nur sehr schwer möglich
  • Räume müssen stärker verdunkelt werden als bei anderen Technologien

Vergleich LCD- und DLP- Technologie

In der Vergangenheit waren die LCD- und DLP-Technologie am Markt führen und wurden vor allem in Hochklassigen Beamern verbaut. Jede der beiden Technologien verfügt über seine eigenen Vor- und Nachteile. Mittlerweile stoßen neue Technologien wie zum Beispiel die LED-Technolgie auf den Markt, welche preiswerter sind und teilweise für eine höhere Bildqualität sorgen. Den bei beiden der oben genannten Technologien sind beim genauen Hinsehen Muster im Bild erkennbar, welche nicht unbedingt gewünscht sind. Jedoch kann bei diesen zwei Technologien nicht darauf verzichtet werden.

Im Vergleich bietet die DLP Technologie eine längere Lebenserwartung. Bei der LCD-Technologie müssen oftmals Bilder nachgezogen werden. Hingegen dies bei der DLP-Technologie nicht der Fall ist. Des Weiteren können LCD-Beamer einbrennen, hingegen ein DLP-Beamer nicht über diese negative Eigenschaft verfügt. Deshalb steht der DLP-Beamer für eine längere Lebensdauer als Beamer welche über eine LCD-Technologie verfügen. Durch den hohen Schwarzwert bei der DLP-Technologie bietet diese einen vergleichbar besseren Kontrast als die LCD-Technologie.

Jedoch muss auch in einzelnen Punkten die DLP-Technologie zur LCD Technologie zurückstecken. Durch das Farbrad ist ein Beamer mit DLP-Technolgie anfällig für ein hohes Flimmern. Auch können bei der DLP-Technologie bestimme Farbtöne nicht so kräftig wie bei der vergleichbaren LCD-Technologie ausgegeben werden. Ein weiterer Nachteil besteht bei der DLP-Techologie darin, dass der Lüfter und das Farbrad zu einer hohen Geräuschentwicklung beitragen.

Dieses Video verdeutlich noch einmal den direkten Unterschied zwischen der LCD- und der DLP-Technologie.

Fazit LCD- und DLP-Technologie

Für jede unterschiedliche Anwendung (Film, Präsentation, …) ist eine andere Technologie empfehlenswert. Oftmals wird keine Hochleistungs Technologie benötigt. Setzt man trotzdem auf die Hochleistungs Technologie sind schneller Lampenverschleiß und erhöhte Stromkosten der Fall. Deshalb zeigen wir in unserem großen Beamer Vergleich, welche Technologie wir für welche Anwendungszwecke empfehlen!

Welche Technologie für welche Anwendung?

Heimkino Beamer

Für das Heimkino ist wie bereits erwähnt die DLP-Technologie die beste Möglichkeit. Diese kann gute Bilder auch problemlos in helleren Räumen abspielen. Jedoch ist diese Technologie gleichzeitig mit höheren Anschaffungskosten verbunden.

Für die Sparfüchse unter uns bietet sich am besten die LCD-Technologie an. Hierbei müssen evtl. kleine Abstriche in Bildqualität und Lautstärke des Beamer gemacht werden, diese sind aber für das menschliche Auge in der Regel nicht erkennbar!

▷ Alle DLP Beamer

Präsentations-Beamer

Bei einem Präsentations-Beamer, wobei viele Grafiken und Bilder gezeigt werden, ist die LCD-Technologie die geeignetere Variante. Wird jedoch viel auf die Wiedergabe von Videodateien gesetzt, sollte man zur DLP-Technologie greifen.

▷ Alle LCD Beamer

Bei Besprechungen in großen Räumen, sollte der Beamer über eine große Lumen Anzahl verfügen.

Mini-Beamer für den mobileren Gebrauch

Für den Mini-Beamer eignet sich am besten die LED-Technologie. Diese lässt das Gehäuse sehr klein ausfallen und die gesamte Technik ist nicht so empfindlich wie bei LCD- oder DLP-Technologie.

▷ Alle LED Beamer

Gaming-Bemer die ???-Technologie?

Für den Gaming-Beamer eignet sich am besten DLP-Technologie. Denn die LED-Technologie muss weiterhin noch ein wenig ausgreift werden um den hohen Ansprüchen im Gaming-Bereich gerecht zu werden.

▷ Alle DLP Beamer


Relevante Werte in den Produktdaten!

Lumen

In unserem Beamer Vergleich legen wir ein großen Augemerkmal auf die Lichtstärke welche in Lumen wiedergeben wird. Je Höhere der Lumen Zahlenfaktor desto stärker erscheint das Lichtbild auf der Wand oder Leinwand. Umso höher die Anzahl der Lumen, desto mehr Licht kann in den Raum eintreten ohne das Bild zu überleuchten. Deshalb spielt die Zahl der Lumen eine sehr große Rolle im Beamer Vergleich.


Die 5 Beamer mit der höchsten Lumen Anzahl in unserem Vergleich

Auflösung

Des Weiteren spielt die Auflösung (dazu im nächsten Punkt mehr) eine wichtige Rolle für die Bildqualität. Eine umso höhere Auflösung steht für eine umso höhere Bildqualität. Aber aufgepasst. Das Abspielgerät wie Laptop, PC, Smartphone oder Spielekonsole müssen überhaupt in der Lage sein eine so hohe Bildauflösung abzuspielen. Ansonsten ist die beste Auflösung im Beamer nutzlos wenn das Abspielgerät nicht mindestens über die selbe Auflösung verfügt.

Kontrast

Aber auch der Kontrast spielt eine relevante Rolle. Dieser bezeichnet den Unterschied zwischen hellen und dunklen Bildbereichen. Experten sprechen deshalb auch gern davon, dass mit einem höheren Kontrastwert die Bild Brillanz steigt. Deshalb wird auch auf den Kontrast ein hohes Augenmerk in sämtlichen Beamer Vergleichen gelegt.


Die 5 Beamer mit der höchsten Kontrast Anzahl in unserem Vergleich

Schwarzwert

Der Schwarzwert steht für den minimalen Lumenwert der wiedergegeben wird. Umso kleiner die Zahl des Schwarzwert umso kräftiger können Schwarzwerte herausgeben werden. Zum Beispiel bedeute ein Schwarzwert von Null, dass die Farbe schwarz im Bild sehr kräftig und gut als schwarz erkennbar wiedergeben wird. Höhere Werte lassen das Schwarz immer grauer werden. Jedoch ist ein Wert von 0 als Schwarzwert unmöglich wie der Beamer Vergleich zeigt.

Native Auflösung

Die Native Auflösung bezeichnet die exakte Auflösung welche der Pixelzahl eines Anzeigegerätes entspricht. Deshalb ist es im Beamer Vergleich so ausschlaggebend weil jede Auflösungsänderung sich negativ auswirkt und die Bildqualität verschlechtert. Am besten für das Bild ist es, wenn das digitale Bild nur an einer Stelle des Signalweges in der Auflösung geändert wird. Und zwar direkt in die native Auflösung.


Bildauflösung

Oftmals wird ein sogenannter Fliegengitter sichtbar. In der Regel ist der verursachende Fehler schnell gefunden. Und zwar liegt es an einer zu geringen oder an einer zu hohen Bildschirmauflösung. Die Bildschirmauflösung wird in Zahlen wie zum Beispiel 1680 × 1050 wiedergeben. Das bedeutet, dass das Bild über 1680 Spalten und 1050 Zeilen verfügt, in welchem Pixel das gesamte Bild darstellen. Wie bereits erwähnt ist eine höhere Auflösung immer die bessere Alternative. Der bereits angesprochene Fliegengitter entsteht dann, wenn ein Film mit niedriger Auflösung in einer hohen Pixelzahl wiedergegeben wird. Aber auch dann wenn ein Film mit einer hohen Auflösung in niedrigen Pixelanzahl wiedergeben wird. Des Weiteren spielt auch die Entfernung zur Leinwand eine ausschlaggebende Rolle.

HD-Ready

Beamer mit einer HD Auflösung lösen Bilder in 1280 x 720 Pixeln auf. Damit aber aktuelle Filme in der besten Auflösung wiedergeben werden, sollt man mindestens zu einem Full-HD Beaer greifen. Dennoch bietet der Beamer mit einer HD Auflösung saubere Bilder zum guten Preis.

▷ Alle HD Ready 1280 x 720 Beamer

Full HD

Full HD löst Bilder in 1920 x 1080 Pixeln auf. Optimal um die beliebte Blue-ray DVD wiederzugeben. Ebenfalls eignet sich die Full-HD Auflösung optimal um Konsolenspiele der aktuellen Generation wiederzugeben. Das so gut wie alle Konsolen mindestens über eine HD Auflösung, wenn nicht sogar höher verfügen. Auch immer mehr TV-Sender bieten eine Full HD Auflösung an.

Wie unser Beamer Vergleich zeigt, sind Beamer mit einer Full HD Auflösung in der Regel kostspieliger. Jedoch entsprechen diese den Technikstandards die kommenden Jahre.

▷ Alle Full HD 1920 x 1080 Beamer

4K Ultra HD

Die Auflösung welche am meisten für Aufsehen bestrietet ist die 4K Ultra HD Auflösung. Diese sorgt für eine einzigartige Bildauflösung von 4096 x 2160 Pixel.

Zwar können bereits Spielekonsolen 4k abspielen jedoch sind so gut wie alle Spiele noch nicht für dies moderne Technik nicht aufgerüstet. Es wird noch 1 – 3 Jahre brauchen, bis sich ein Beamer in der Gaming Szene in der Bildauflösung vollkommen ausgenutzt werden kann. Jedoch zeigt bereits unser Beamer Vergleich, dass diese Technik immer öfters zum Einsatz kommt und sicherlich bereits in wenigen Jahren den Standard wiedergeben wird!

Fazit Bildauflösung

Es muss nicht unbedingt sofort ein Beamer mit 4K Ultra HD sein. Jedoch um die heutigen Standards wiedergeben zu können sollte es mindestens die Full HD Auflösung sein! Zwar hört sich HD Ready bereits relativ gut an, jedoch gehört diese Auflösung Technologie bereits in naher Zukunft zu den veraltet und nicht mehr standardmäßigen Auflösungen. Wer jedoch generell eher ein Freund von älteren Spielekonsolen (Playstation 3, Xbox 360, Wii U, oder älter) ist auch mit einer HD Ready Auflösung noch sehr gut bedient. Auch für Fans von in den Jahren gekommenen Filmen ist der Beamer mit der HD Ready Auflösung ein optimaler Weg um Geld zu sparen und trotzdem die beste Auflösung für den Film zu erhalten. Wie man dem Beamer Vergleich entnehmen kann sind vor allem Beamer mit der genannten Auflösung relativ preiswert zu erhalten.

Beamer Anschlüsse

Datenübertragung

Ebenfalls wichtig für eine hochwertige Bildqualität ist die Anschlussmöglichkeit an Abspielgerät und Beamer. Auch das jeweilige Kabel sollte in der Lage sein die Bild- oder Videoqualität zu übertragen.

Der Analoge Anschluss führt dazu, dass vor allem älter Techniken wie zum Beispiel ein VHS-Rekorder mit dem Beamer verbunden werden kann. Jedoch ist diese Datenübertragungstechnologie sehr stark veraltet und es kann nur eine niedrige Bildqualität projiziert werden.

Die beste aktuell bestehende Möglichkeit, ist die Bildübertragung von HDMI-Ausgang des Abspielgerätes zum HDMI-Eingang des Beamer mittels eines HDMI-Kabel. Dabei kann jede Auflösung von HD bis 4k und 3D übertragen werden. Ebenfalls können auch Tonspuren übermittelt werden, einzelnen Wiedergabegeräte aus dem Beamer Vergleich können diese Tonspuren wiedergeben werden. So ist keine zusätzliche Soundanlage notwendig.

Per USB-Eingang kann ein USB-Anschluss direkt mit dem Projektor verbunden werden. Dadurch ist kein Laptop oder PC notwendig. Jedoch aufgepasst! Nicht alle Bild- und Videodateien können vom Beamer abgespielt werden. Welche Daten genau abgespielt werden können, ist vom jeweiligen Beamer-modell abhängig.

Eine weitere Übertragungsart die in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewinnt, ist die Übertragung durch das Wifi-Netz. Dabei werden vom Laptop (welche mit dem WLAN verbunden ist) Daten an den Router gegeben, dieser überträgt diese an den Projektor. Dadurch entsteht kein unnötiger Kabelsalat mehr. Sollte dies als Hauptdatenübertragung genutzt werden, sollte darauf geachtet werden, dass eine optimale und problemlose Verbindung zwischen Abspielgerät (Laptop) und Router sowie Beamer und Router besteht. Aufgrund der Kabelosendatenübertragung und der Häufigkeit an Problemen mit dem WLAN, ist dies die anfälligste Datenübertragungsmöglichkeit bei Beamern.

Funktionen Beamer

Lautsprecher

Wie unser Beamer Vergleich zeigt verfügen die meisten Beamermodelle über die Funktion Tonsignale an Soundanlagen weiterzugeben. Dadurch kann vor allem im Heimkino System neben hochwertigen Bildern auch eine sehr gute Tonqualität erreicht werden. Auch verfügen einzelne Projektoren über bereits integrierte Lautsprecher. Gerade bei mobilen Beamern ist das eine gute Lösung, da nicht noch zusätzlich Zubehör herumgetragen werden muss.

Auch verfügen einzelne Beamer aus unserem Vergleicht über ein 3,5 mm IN-Klinge. Dieser Toneingang ermöglicht es Mikrofone anzuschließen und die Töne über den eingebauten Lautsprecher wiederzugeben. Gerade für Präsentationen in Räumen ab 20 Personen eine dankbare Möglichkeit.

Beamer Testberichte

Schauen dir vor dem Kauf, Testberichte anderer unabhängiger Internetportale an. Dadurch kannst du sicher gehen, dass deine Vorstellungen mit deinem neuen Beamer über ein Stimmen! Wir haben dir die wichtigsten Testportale für Beamer herausgesucht.

  1. chip.de
  2. computerbild.de
  3. loxafox.de (Für Gaming Beamer)
  4. tvtestbild.de (Beamer Testbilder)

Wo kauft man einen Beamer?

Die Beamer-Technologie entwickelt sich ständig weiter. Es kommen in kurzen Zeitabschnitten neue Modelle auf den Markt. Wir arbeiten stetig daran, unsere Produktpalette zu erweitern und Neuerscheinungen zu präsentieren.

Durch die massive Weiterentwicklung, verlieren Beamer mit veraltetet Technik immer schneller an Wert. Gerade Amazon oder andere Online Shops können die Preisregulierung direkt ihre  Kunden weitergeben. Hingegen Fachgeschäfte mit der Preisregulierung noch ihre Probleme haben. Den die Projektoren werden bereits mehrere Monate vorher beim Herstelle geordert und direkt bezahlt. Der Preisverlust welcher in dieser Zeit eintritt, stellt auch ein Verlust für die wir Elektronikmärkte da. Anstatt die Preise dem Markt anzupassen, locken diverse Märkte mit 0% Finanzierungen oder anderen unschlagbaren Angeboten.

Jedoch ein Blick in das Internet lohnt sich um zu mindestens die Preise zu vergleichen. Auch dann wenn die Elektronikhändler mit einfachen Gegenargumenten versuchen den Kunden ist ein Geschäft zu locken. Diese lauten in der Regel: „Wenn einmal was kaputt ist, kannst du es bei uns sofort umtauschen“. Gerade große Online Shops wo Amazon gerne als Paradebeispiel genommen wird ist der Umtausch so simpel wie Nudeln zu kochen.

Gerade auch bezüglich der Beratung, liegt es bei den meisten Händlern daran, dass teuerste Produkt zu verkaufen bzw. welche wodurch am meisten Geld verdient ist (nicht automatisch das teuerste). Hingegen bei Amazon mehrere Händler Ihr Produkt anbieten und versuchen Ihr Produkt zu verkaufen. Unabhängige Beamer Vergleichsseiten wie wir haben dadurch die Möglichkeit, die Modelle zu vergleichen und Ihnen unseren Vorschlag zu unterbreiten.